Die Aufzeichnungsfunktion

 
Über die Aufzeichnungsfunktion kann man Teilnehmern NACH dem Webinar eine Aufzeichnung des Webinars zur Verfügung stellen. 
 
Grundsätzlich bleibt jedoch zu sagen, dass wir marketingtechnisch in Verkaufswebinaren von Aufzeichnungen absehen und hiervon auch abraten! Wir haben diese Funktion "lediglich" gebaut, da sie sich viele Kunden wünschen (jedoch ist eine Aufzeichnung NICHT förderlich für die Konversion). 
 
Beispiel:
In unseren eigenen Webinaren kommen wir auf Verkaufsquoten von 1:3 bis 1:5. Im Schnitt kaufen also 33 Leute von 100 bzw. 20 von 100 Teilnehmern. Bei Aufzeichnungen kommen wir hingegen NIE über eine Quote von 1:100 hinaus … von 100 Teilnehmer kauft also max. einer.
 
Aus diesem Grund empfehlen (und handhaben) wir - alternativ zu dem Anbieten einer Aufzeichnung von dem Webinar - folgende Strategie: Schreiben Sie den Nicht-Teilnehmern eine automatisierte Mail "Schade, dass Du nicht dabei sein konntest. Aber das Webinar kommt so gut an, dass wir neue Termine nachgelegt haben". Wenn sich lt. unserem Bsp. NUR 20 TN zu einem neuen Termin anmelden anstatt der 100, die die Aufzeichnung sehen würden, wären es immer noch 4 Verkäufe anstatt einem. (In der Praxis kommen wir jedoch auf eine Quote von 50 Prozent … also ca. 50 Teilnehmer, die sich nach einem verpassten Webinar erneut anmelden.)
 
Also: Ganz gleich wie man es dreht und wendet, Teilnehmer auf weitere Termine hinzuweisen ist IMMER effektiver als eine Aufzeichnung rauszugeben. In unseren eigenen Webinaren lassen wir eine Schleife laufen: Teilnehmer, die zu einem Webinar nicht erschienen sind, erhalten immer und immer wieder eine Erinnerungsmail (4 - 5 mal). Sie werden feststellten, dass Sie damit drastisch bessere Quoten erzielen. 
 
Anders verhält es sich, wenn Sie kostenpflichtige Webinare anbieten. Hier haben Sie mittels der Aufzeichnungsfunktion die Sicherheit, dass es jeder sehen kann. 
 
 
 
Wir haben die Aufzeichnungsfunktion in 4 Einstellungsmöglichkeiten aufgeteilt:
 
1) Neuanmeldung (statt Aufzeichnung)
 
Statt einer Aufzeichnung bieten Sie dem Teilnehmer die Möglichkeit zu einer unmittelbaren Neuanmeldung zu einem neuen Termin an. Sobald sich der Teilnehmer nicht mehr in das Webinar einloggen kann (weil zu spät), wird ihm angezeigt: "Ihr Webinar ist leider vorbei - hier haben Sie jedoch die Möglichkeit, sich zu einem der weiteren Termine anzumelden." Es werden dann lt. Ihren Einstellungen die weiteren Termine angezeigt und der Teilnehmer kann sich mit einem Klick zu einem neuen Termin anmelden, ohne erneut seine Daten eingeben zu müssen.
 
 
2) Aufzeichnung
 
Bei dieser Option erscheint die Meldung: "Ihr Webinar ist leider vorbei - Sie jedoch die Möglichkeit, hier eine Aufzeichnung des Webinars anzusehen." Sie können einstellen, ob die Aufzeichnung dauerhaft oder nur bis zu einem bestimmten Datum verfügbar sein soll. Ferner können Sie festlegen, WER die Aufzeichnung sehen darf und wer nicht. Es macht bsp. Sinn, dass die Teilnehmer, die im Webinar anwesend waren, KEINE Aufzeichnung sehen sollen. Es kann aber auch genau andersherum sein, dass NUR die Leute, die anwesend waren, nochmals eine Aufzeichnung sehen dürfen (bsp. zur Nachbearbeitung). Als zusätzliche Möglichkeit können Sie zudem einstellen, ob die Teilnehmer die Aufzeichnung spulen dürfen oder nicht. 
 
 
3) Neuanmeldung und Aufzeichnung
 
Diese Option ist eine Mischung aus Punkt 1) und 2). Direkt nach dem Webinar erscheint die Meldung: "Ihr Webinar ist leider vorbei - hier haben Sie jedoch die Möglichkeit, sich zu einem der weiteren Termine anzumelden oder direkt die Aufzeichnung des Webinars anzusehen." Die Teilnehmer können nun per Knopfdruck entscheiden, was Sie wollen … und sehen dann entsprechend das, was unter 1) oder 2) beschrieben ist. 
 
 
4) Meldung
 
Bei dieser Option erscheint für Teilnehmer, die zu spät dran sind und sich folglich nicht mehr einloggen können, die Meldung: "Ihr Webinar ist leider vorbei." (Dies können Sie einsetzen, wenn Sie einmal wirklich ein "einmaliges Webinar mit einem einzigartigen Angebot" anbieten möchten … und Sie Ihre Teilnehmer zu etwas mehr Disziplin und Kauffreude erziehen wollen ;-) )
 
 
--> Zusammenfassend raten wir marketingtechnisch IMMER zu Einstellung 1). Denn wir haben festgestellt, dass Teilnehmer sehr oft auch noch NACH dem Webinar auf den Zugangslink klicken. Daher ist es perfekt, wenn Sie den Leuten hier die Möglichkeit zu einer direkten Neuanmeldung bieten. 
 
 
 
ACHTUNG:
 
Die Aufzeichnung findet immer unter dem gleichen Link statt wie auch Ihr Webinar. Sie müssen also nichts gesondert einstellen. Wenn die Leute also nach dem Webinar auf den Link zum Webinarraum klicken, findet dort (falls von Ihnen so eingestellt) direkt die Aufzeichnung statt. Wenn Sie Erinnerungsmails für die Aufzeichnung senden, müssen Sie nichts anderes tun als einfach nur in die Erinnerungsmails den Platzhalter für den Webinarlink einzufügen.
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare

  • Avatar
    roman mueller

    hallo, bravo,sehr gute schriftliche Informationen.
    Danke, r. mueller