Umlaute werden falsch dargestellt

Hin und wieder kann es vorkommen, dass in Einladungs- oder Erinnerungs-Mails Umlaute (ä,ü,ö etc.) und Sonderzeichen falsch dargestellt werden. Dies zeigt sich zumeist bereits beim Testen … jedoch nicht bereits beim Erstellen der E-Mails.
 
Zu solchen fehlerhaften Darstellungen kommt es, wenn man den Text aus anderen E-Mails oder webbasierten Programmen wie Google Docs, Klick Tipp etc. rauskopiert und bei Webinaris einfügt. Hierdurch entstehen Fehler im HTML Code bzw. werden Fehler mitkopiert, so dass Umlaute und Sonderzeichen nicht mehr richtig dargestellt werden.
 
Es gibt 2 einfache Lösungen hierfür:
 
a) Sie schreiben die Texte händisch in Webinaris. 
 
b) Sie markieren den zu kopierenden Text nutzen dann bei Webinaris die "Text einfügen" Funktion (zu finden über dem Textfeld als kleines Icon im Template Editor). Hiermit konvertiert unser System alles korrekt um. Sie müssen dann lediglich noch einmal die Formatierung ändern (Fettschrift etc.).
 
Sollten es auch dann immer noch zu fehlerhaften Umlaute in Ihren E-Mails kommen, erstellen Sie bitte ein Ticket. Wir prüfen das dann.
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare