Webinare verkaufen / Kostenpflichtige Webinare anbieten

Übersicht
 
I) Webinare über Shopsysteme mit Direktintegration verkaufen
II) Webinare über andere Abrechnungssysteme verkaufen
III) Webinare über Ihr eigenes Abrechnungssystem verkaufen
IV) Verkaufen Sie Videokurse mit mehreren Folgeterminen
V) Wichtige Hinweise
VI) Hinweis
 
 
I) Webinare über Shopsysteme mit Direktintegration verkaufen
Für den Verkauf von Webinaren stehen Ihnen derzeit zwei Shopsysteme mit Direktintegration zur Verfügung: Digistore24 und Elopage.
 
Hier erfahren Sie, wie die Einrichtung von Digistore24 funktioniert.
Hier erfahren Sie, wie die Einrichtung von Elopage funktioniert. 
 
II) Webinare über andere Abrechnungssysteme verkaufen
Selbstverständlich können Sie Webinare auch über alle anderen Abrechnungssysteme verkaufen. Dabei gibt es zwei Optionen. Gehen Sie dazu wie folgt vor:
- Legen Sie in Ihrem Abrechnungssystem das Produkt für Ihr Webinar an
 
Option A: Leiten Sie Ihren Kunden direkt nach dem Kauf zur Terminauswahl weiter
- Wählen Sie als "Danke-Seite" nach dem Verkauf a) eine Webinaris Landingpage oder b) eine eine andere Seite, in der Sie den Anmelde-iFrame integriert haben. 
Der Ablauf ist nun folgender:
Ihr Kunde kauft erst ganz allgemein einen unbestimmten Webinartermin. Erst anschließend wird er zur Terminauswahl weitergeleitet.
 
Option B: Senden Sie Ihrem Kunden nach dem Kauf einen Email mit dem Link zur Terminauswahl
- Parametrieren Sie Ihren Autoresponder (z.B. Klick-Tipp oder GetResponse) so, dass Ihr Kunde direkt nach dem Kauf eine Email bekommt. In diese Email fügen Sie den Link zu a) einer Webinaris Landingpage oder b) einer anderen Seite, in der Sie den Anmelde-iFrame integriert haben, ein. 
Der Ablauf ist nun folgender:
Ihr Kunde kauft erst ganz allgemein einen unbestimmten Webinartermin. Erst anschließend bekommt er eine Email, über die er zur Terminauswahl weitergeleitet wird. 
 
Tipps und Hinweise:
 
- Da der Kunde erst nach dem Kauf auf die Seite mit der Termin-Auswahl kommt, ist es wichtig, dass Sie Ihn vorab - z.B. auf einer Verkaufsseite oder beim Bestellformular - über alle verfügbaren Termine informieren.
 
- Idealerweise nutzen Sie die Webinaris Parameterübergabe, damit der Kunde beim Anmeldeformular für einen Webinar-Termin nur noch einen Termin auswählen muss. Wie das funktioniert, erfahren Sie hier.
 
III) Webinare über Ihr eigenes Abrechnungssystem verkaufen
Über unsere API-Schnittstelle haben Sie die Möglichkeit, eine direkte Integration Ihres eigenen Abrechnungssystems in Webinaris herzustellen. Dadurch können Webinartermine direkt von Ihrem Abrechnungssystem erstellt werden. Wenden Sie sich bitte an den Administrator Ihres Abrechnungssystems, um die Integration vorzunehmen. Wie die API-Schnittstelle funktioniert, erfahren Sie hier: Webinaris API
 
IV) Verkaufen Sie Videokurse mit mehreren Folgeterminen
Wenn Sie eine Folge mehrerer Lerneinheiten anbieten möchten, empfehlen wir Ihnen das folgende Vorgehen:
- Gestalten Sie Ihren Abrechnungsprozess gemäß "II) Option B"
- Parametrieren Sie Ihren Autoresponder so, dass er genau zur richtigen Zeit (z.B. im Abstand einer Woche oder auch direkt nach der letzten Webinar-Teilnahme) eine neue Mail mit dem Link zum nächsten Webinar an den Kunden versendet. Dank Webinaris können Sie sogar bestimmen, dass die Email mit der Auswahl für ein Folge-Webinar erst dann rausgeht, wenn ein Kunde das vorherige Webinar auch tatsächlich besucht hat.
 
V) Wichtig: Schalten Sie die Aufzeichnungsfunktion ein
Wir empfehlen Ihnen dringend, bei kostenpflichtigen Webinaren die Aufzeichnungsfunktion einzuschalten. Sollte ein Person nicht ins Webinar kommen (z.B. wegen einer zu schlechten Internetverbindung), kann diese immer noch über die Aufzeichnungsfunktion auf die erworbenen Inhalte zugreifen.
 
VI) Hinweis
Die Schnittstelle zu Digistore24 verwendet die Webinaris API. Informationen dazu finden Sie HIER.
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare